Passwort vergessen?
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
Einstellungen

Der Skribent - Aktuelles aus Pappenheim

Mittwoch
26.Jul 2017
Startseite arrow Freizeit & Sport arrow Privileg. Schützen arrow Sportlich und gesellschaftlich aktiv
Sportlich und gesellschaftlich aktiv PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Pappenheimer Skribent   
Montag, 21. April 2014

ImageBei der Jahreshauptversammlung der Privilegierten Schützengesellschaft 1491 Pappenheim präsentierte sich ein Verein, der gleichermaßen sportliche und gesellschaftliche Komponenten aufzuweisen hat. Mit Marcus Wurm und Heinz Baier wurden der 2. und 4. Schützenmeister neu gewählt. Andreas Dilling ist neuer Sportwart. Erwin Knoll wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Solides Vereinsgefüge
Den Ehrenmitgliedern Willi Gemmersdörfer und Erwin Knoll, sowie den Majestäten des Vereins galt der besondere
Image
1. Schützenmeister Robert Deffner
Gruß des 1. Schützenmeisters Robert Deffner bei Jahreshauptversammlung der Privilegierten Schützengesellschaft 1491 (PSG) Pappenheim. In seinem Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr berichtete der Schützenmeister von sechs Schützenmeisterbesprechungen im Schützengau. Auch an den gesellschaftlichen Wettschießen benachbarter Vereine in der Region hat sich die PSG rege beteiligt und in vielen Fällen neben Preisen für gute Schießleistungen auch noch den Preis für die Meistbeteiligung erhalten.
Die traditionelle Verbindung zum Patenverein der Eißendorfer Schützen in Hamburg-Harburg wurde auch im Vereinsjahr 2013 gepflegt. Mit einer starken Mannschaft besuchten die Pappenheimer Schützen ihre Hamburger Schützenfreunde bei ihrem traditionellen Vogelschießen. Auch beim Pappenheimer Volksfest wurde zusammen mit den Freunden aus Hamburg-Harburg kräftig gefeiert. Eine Besonderheit war im Vereinsjahr die Preisverteilung für das Pappenheimer Volksfestschießen im Festzelt.
Der Zusammenhalt im Vereinsgefüge zeigte sich erneut deutlich beim alljährlichen Arbeitseinsatz am vereinseigenen Schützenhaus. Auf die Säuberungs-, Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten folgt dann auch immer ein Grillabend für die Helferinnen und Helfer.
Abgeschlossen werden die gesellschaftlichen Veranstaltungen der PSG stets mit dem Vogelschießen und der Teilnahme an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag im November und dem Strohschießen kurz vor Sylvester.
Damit diese Veranstaltungen und die vielen Schießabende und Übungsschießen in einem geselligen und angenehmen Rahmen ablaufen, dafür zeichnen bei den Privilegierten Schützen zwei Namen. Gerhilde und Heinz Baier sind es, die das gesellschaftliche Ambiente im Schützenhaus in Schwung halten und damit, wie es 1. Schützenmeister Robert Deffner deutlich machte, „ das Vereinsleben am Laufen halten.“ Für ihre Verdienste um den Schützenverein wurden sie vom 1. und 2. Schützenmeister mit einem kleinen Präsent belohnt.

Image
Die Vorstandschaft der PSG Pappeneim
Dass bei der Privilegierten Schützengesellschaft, transparent und verantwortungsvoll mit den Vereinsfinanzen und dem vereineigenen Inventar umgegangen wird, zeigte auch in diesem Jahr der ausführliche Kassenbericht der dritten Schützenmeisterin und Finanzverwalterin Monika Baier. Der Verein, der derzeit 157 Mitglieder zählt zeichnet sich durch ein solides Finanzgefüge aus, das Monika Baier der Versammlung in allen Einzelheiten aufzeigte.

Sportliche Leistungen
Im Sportbericht wurden ebenfalls von der 3. Schützenmeisterin die Ergebnisse der Rundenwettkämpfe, der Vereins- und Gau- und Bezirksmeisterschaften und der Pokalwettkämpfe aufgezeigt. Mannschaften der PSG Pappenheim beteiligen sich an den Rundenwettkämpfen im Bereich der Klasse A und B, mit zwei Mannschaften in der Gauoberliga und einer Jugendmannschaft am Schießbetrieb des Schützenbundes.
Bei den Vereinsmeisterschaften wurden auch in diesem Jahr wieder gute Ergebnisse erzielt. Dabei sind der Schüler und Jugendbereich, die Leistungen von Katharina Deffner hervorzuheben, die mit 160 Ringen den 1. Platz belegt hat. Im Jugendbereich siegte Jakob Felsner mit 363 Ringen und Till Mattfeld wurde Vereinsmeister bei den Junioren B mit 334 Ringen.
Die Gaumeisterschaft 2014 konnte Dieter Felsner mit 364 Ringen in der Disziplin Luftgewehr gewinnen und Brigitte Jung konnte bei den Gaumeisterschaften mit der Luftpistole 358 Ringe und damit Platz 1 erreichen.
Die Erfolge der Jugend bei den Gaumeisterschaften konnten Katharina Deffner in der Schülerklasse A mit 148 Ringen und damit Platz 3 und Jakob Felsner in der Jugendklasse mit 361 Ringen und Platz 4 für den Pappenheimer Schützenverein verbuchen.

Image
Erwin Knoll, 3. v.links ist 60 Jahre aktiver Schütze
Ehrungen

Ach in diesem Jahr gab es für den Verein wieder Mitglieder auszuzeichnen, die dem Verein über viele Jahre die Treue gehalten haben.
Besonders bemerkenswert ist die 60-jährige Mitgliedschaft von Erwin Knoll der noch immer aktiver Schütze ist und Rolf Kießlinger kann auf ein halbes Jahrhundert Mitgliedschaft zurückblicken.
Karl Ellinger, Theo Gesell, Walter Grobmann, Paula Kammerer, Bärbel Kießlinger, Rolf Rabus, Gisela Rabus, Hans Rottler, Wolfgang Sippekamp und Friedl Wichmann-Böhnlein erhielten Urkunden für eine 40-jährige Mitgliedschaft.
Hans-Jürgen Mühlbauer ist 25 Jahre Mitglied bei der PSG und Martina Hofmeier wurde für eine10-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Neuwahlen der halben Vorstandschaft
Satzungsgemäß wird bei der PSG Pappenheim im zwei Jahres Rhythmus die Hälfte der Vorstandschaft neu gewählt. In diesem Jahr waren es der 2. Schützenmeister, der mit Marcus Wurm einstimmig wiedergewählt wurde, genauso wie Heinz Baier der als 4. Schützenmeister in seinem Amt bestätigt wurde. Allerdings hat letzterer das Amt des Sportleiters abgegeben, das nach einstimmigem Votum der Versammlung mit Andreas Dilling nun neu besetzt ist.
Zur neuen Schriftführerin wurde Roswitha Röttenbacher gewählt und im Gesellschaftsausschuss wurden Dieter Felsner, Susanne Baier Deffner, Brigitte Jung und Heinz Röttenbacher in ihren Ämtern bestätigt.
In einer allgemeinen Aussprache war die diesjährige Fahrt zu den Eißendorfer Schützen, die Terminierung der Schießabende Thema, bevor der 1. Schützenmeister den gemütlichen Teil des Abends eröffnete.
140499_psg-05.jpg

 

140499_psg-02.jpg

Neuer Sportleiter Andreas Dilling

 
weiter >
Advertisement