Passwort vergessen?
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
Einstellungen

Der Skribent - Aktuelles aus Pappenheim

Freitag
15.Dez 2017
Startseite arrow Vorsicht - Glosse!
Gesellschaft & Kultur/Vorsicht - Glosse!
Aktualisiert: Thu, 01 May 2014 19:45:20 +0200
Friedhöfliches Abfallkonzept
Mittwoch, 13. Juli 2011
Einen erfolgversprechenden Weg in eine moderne Zukunft hat die Stadt Pappenheim mit einem neuen friedhöflichen Abfallkonzept ausgearbeitet. Kunst, Kultur und Ästhetik sieht sich in diesem Konzept mit Symbolkraft, Pietät und Entschlussfreude gepaart. Kosten werden vermutlich durch...
Klimawandel wird augenscheinlich
Mittwoch, 28. April 2010
Die Klimaerwärmung ist nicht mehr aufzuhalten. Nur dachte man in Pappenheim immer, dass die Anzeichen und Auswirkungen, in Flora und Fauna noch lange nicht Einzug halten. Dieser Tage kam es aber zu unübersehbaren Anzeichen. Müssen wir uns Sorgen machen?

Neues vom SEK
Sonntag, 14. Februar 2010
Die SEK-Arbeitskreise haben ihre Arbeit weitgehend abgeschlossen und werden den Inhalt der innovativen Sitzungsergebnisse vor dem SEK-Lenkungsausschuss präsentieren. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und so schlägt uns ein interessierter Pappenheimer vor, folgende Idee noch in den...
Die Geschichte vom traurigen Blumenkasten
Sonntag, 2. August 2009
An den prächtig mit Blumenschmuck ausgestatten Rathausfenstern wurde jetzt ein Fenster ganz links ausgemacht, an dem ein Blumenkasten, ähnlich wie das legendäre „Hässliche Entlein“ ein Schattendasein fristen muss.
Grace for Oxhard– Gnade für Ochsenhart
Mittwoch, 8. November 2006
Trotz aller Sparzwänge ist dem kleinsten aller Pappenheimer Ortsteile nun doch städtische Gnade widerfahren. Es wäre wohl doch zu hart gewesen den schönen Namen Ochsenhart aus Sparsamkeitsgründen in die englische Schreibweise Oxhard umzubenennen.
City saves hard – Stadt spart hart
Montag, 6. November 2006
Weithin bekannt ist der Sparkurs der Stadt Pappenheim. Wo immer sich die Möglichkeit bietet den städtischen Sparstrumpf anzureichern, wird die Gelegenheit zur Sparsamkeit genutzt. Koste es was es wolle. Jüngstes Beispiel scheint die Umbenennung eines Pappenheimer Ortsteils zu sein.
Lochbeton – mit verwechselten Jahreszeiten
Donnerstag, 1. Mai 2014
Ganz besondere Spezialisten waren wenige Tage vor dem 1. Mai in Bieswang am Werk. Wie auch in Pappenheim auf dem Marktplatz, wollten die nächtlichen Lochbetonierer die Aufstellung der Maibäume verhindern oder erschweren. Mit ihrem Werk haben die Spitzbuben zumindest in Bieswang für Heiterkeit gesorgt.
Kategorien zur Rubrik
Advertisement