Passwort vergessen?
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
Einstellungen

Der Skribent - Aktuelles aus Pappenheim

Donnerstag
29.Jun 2017
Startseite arrow Gesellschaft & Kultur arrow Europäisches Haus Pappenheim arrow Gemeinwohl-Ökonomie – wird im EHP vorgestellt
Gemeinwohl-Ökonomie – wird im EHP vorgestellt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Redaktionsteam EHP   
Dienstag, 17. Juni 2014

ImageGemeinwohl-Ökonomie ist ein noch junges, weltweit angestrebtes Wirtschaftsmodell, das Gemeinwohl und Schonung der Natur zum Inhalt hat. Erste Erfahrungen bei der Umsetzung in der EU und die Auswirkungen auf unseren Alltag; darüber werden Experten im EHP am Sonntag, 22. Juni von 14:00 bis 16:00 Uhr berichten.

Das Europäische Haus Pappenheim (EHP) hat es sich zum Ziel gesetzt, gesellschaftspolitische Ideen vorzustellen, die in den Medien nur eine Rand-Rolle spielen, aber auf positive Ergebnisse in der Praxis gestützt werden können.
ImageEin Vorschlag für eine radikale Neugestaltung der Wirtschaft in Europa ist die Gemeinwohl-Ökonomie. Wie der Name es ausdrückt, ist der Beitrag zum Allgemeinwohl das Ziel wirtschaftlichen Handelns. Neben einer gerechten und solidarischen Ökonomie steht auch die Veränderung des ökologischen Verhaltens im Vordergrund, beispielsweise die Verminderung des Naturverbrauchs, also des ökologischen Fußabdrucks. Gewinn ist dabei nicht mehr Ziel, sondern nur noch Weg zum Ziel. Wie genau dies aussehen kann und welche Erfahrungen es mit ersten Umsetzungsversuchen in Unternehmen und Gemeinden gibt, stellen Experten
am Sonntag, 22. Juni, von 14 bis 16 Uhr im EHP vor.

Zur besseren Organisation wäre eine kurze Anmeldung bis 20. Juni hilfreich ( Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder 09143/606-60). Wer sich schon vorher über das Modell erkundigen will, kann dies auf folgender Webseite tun: https://www.ecogood.org/.

Kontakt
Prof. Dr. Joachim Grzega, Leiter Europäisches Haus Pappenheim (EHP), Stadt Pappenheim, Marktplatz 1, 91788 Pappenheim, http://www.ehp-online.eu oder http://ehp.pappenheim.de, Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können , EHP +49 / 9143 / 606-60, mobil +49 / (0)170 / 6683324
 
< zurück   weiter >
Advertisement