Passwort vergessen?
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
Einstellungen

Der Skribent - Aktuelles aus Pappenheim

Freitag
24.Mr 2017
Startseite arrow Freizeit & Sport arrow SF Bieswang arrow SFB-Frauenteam bejubelt den Klassenerhalt
SFB-Frauenteam bejubelt den Klassenerhalt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von SFB-Frauenredaktion   
Dienstag, 20. Mai 2014

ImageMit dem sicheren Klassenerhalt im Rücken reichte den SFB-Frauen eine mittelmäßige Leistung zu einem letztlich dann doch verdienten, wenn auch knappen Sieg gegen den SC Langlau.

SF Beiswang Frauenteam – SC Langlau 1:0

Nachdem der FV Obereichstätt 2 im Spiel gegen den BV Bergen nicht über ein Unentschieden hinauskam und die Bieswanger Frauen somit mit 7 Punkten Vorsprung bei noch zwei ausstehenden Spielen den ersehnten Klassenerhalt geschafft hatten, Imagekonnte das stark angeschlagene SFB-Team am Sonntag befreit in die Partie gegen den SC Langlau gehen. Doch man merkte dem jungen Team an, dass die vergangene Saison und vorallem die letzten Spiele viel Substanz gekostet hatten. Doch auch Langlau steckte die harte Saison mit kleinem Kader in den Knochen und so zeigten beide Teams eine eher zerfahrene Partie. Bieswang war zwar das bessere Team und hatte mehr Spielanteile, aber schon im Mittelfeld wurde zu langsam und zu ungenau gespielt. Nur einmal gelang es Hanna Schmidt Anna-Lena Gruber präzise in den freien Lauf zu paßen. Doch wie so oft in dieser Saison scheiterte Anna-Lena an der herauseilenden Torfrau.
Auch Langlau hatte seine Großchance: Aber der sehr sehenswerte Freistoß aus 25 Metern wurde in der 30 Minute von Saskia Kolb, die wieder das Bieswanger Tor hütete, aus dem Winkel geholt. So wurde beim Stand von 0:0 die Seiten gewechselt.

Aber auch in der zweiten Halbzeit gelang spielerisch wenig. Trotzdem hatte Bieswang Langlau gut im Griff und im Mittelfeld machten Doro Stadelbauer, Sabine Stettinger, Lena Schmidt und Julia Jakob einen soliden Job. Die Abwehrleistung stimmte ebenso. In der Offensive versuchte Hanna Schmidt die beiden Stürmerinnen Anna-Lena Gruber und Katharina  Köhler oder die eingewechselte Rückkehrerin Stefanie Schmidt in Szene zu setzen. Dies gelang in den letzten 15 Minuten immer besser und so erzielte Anna-Lena Gruber in der 80. Spielminute doch noch den Siegtreffer. Dorothea Stadelbauer hatte nachgesetzt und sich einen von Langlau abgewehrten Eckball zurückerobert und Anna-Lena im Strafraum freigespielt. ImageAnna-Lena zeigte dann doch einmal mehr ihre Goalgetter-Qualitäten und vollendete mit einem satten Flachschuß ins linke untere Toreck unhaltbar für die gute Langlauer Keeperin zum 1:0-Endstand.
Nach fussballerisch sehr guten Spielen in der gesamten Vorrunde erkämpfte sich Bieswang in der Rückrunde nach einem Durchhänger gegen Stauf und Obereichstätt die wichtigen Punkte zum Klassenerhalt. Mit einem tollen Mannschaftsgeist und einer vorbildlichen Einstellung im Spiel hat sich das sehr junge Team von Kapitänin Lena Schmidt auch in der nächsten Saison seinen Platz in der Kreisliga mehr als verdient.
Am kommenden Samstag um 16.00 Uhr kommt der FSV Berngau zum letzten Spiel dieser Saison nach Bieswang und am letzen Spieltag können sich Bieswangs erfolgreiche Fussballerinnen entspannt zurücklehnen: Dann sind sie nämlich spielfrei.

Es spielten:
Saskia Kolb, Jennifer Jakob, Tamara Kastenhuber, Marisa Haub, Sabine Stettinger, Dorothea Stadelbauer, Julia Jakob, Lena Schmidt, Hanna Schmidt, Anna-Lena Gruber, Katharina Köhler, Lina Grimm und Stefanie Schmidt.

Es freuen sich:
Trainer Wolfgang Schmidt und seine Assistenten Ernst Gruber und Stefan Haub sowie alle Bieswanger Frauenfussballfans.

140518_sfb-fr-langlau-03.jpg 140518_sfb-fr-langlau-02.jpg

 

 
< zurück   weiter >
Advertisement