Passwort vergessen?
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
Einstellungen

Der Skribent - Aktuelles aus Pappenheim

Dienstag
17.Okt 2017
Startseite arrow Freizeit & Sport arrow SF Bieswang arrow Verdienter Heimsieg der SFB-Frauen
Verdienter Heimsieg der SFB-Frauen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von SFB-Frauenredaktion   
Mittwoch, 23. April 2014

ImageDurch eine starke spielerische Leistung gegen den TSV Röthenbach/St. Wolfgang holte die Bieswanger Frauenelf verdient drei Punkte beim 2:1-Sieg, der bei einer besseren Chancenverwertung eindeutiger hätte sein können.
ImageFür die Ostermontagspartie konnte Trainer Wolfgang Schmidt - seit langem einmal wieder -  auf alle seine Stammspielerinnen zurückgreifen und so ging die Mannschaft bei sommerlichen Temperaturen sehr positiv und konzentriert ins Spiel. Von Beginn an zeigte sich die Bieswanger Mannschaft zielgerichtet, auch zuhause einen "Dreier" einzufahren. So wurden viele schöne Spielzüge, auch über die beiden starken "Außen" Julia Jakob und Lena Schmidt herausgespielt, die jedoch ohne
Konsequenzen blieben. Doch die SFB-Frauen wurden immer stärker und zeigten in dieser Partie einmal mehr, dass sie nicht nur kampfstark, sondern auch spielstark sind. Die Abwehr um Tamara Kastenhuber stand wie gewohnt sehr sicher und   "Manndeckerin" Sabine Stettinger ließ der starken Mittelstürmerin des Gegners kaum eine Torchance. Saskia Kolb im Tor hatte vor allem in der ersten Halbzeit wenig zu tun, doch die wenigen gegnerischen Chancen parierte sie sicher. Das 1:0 in der 27. Minute fiel durch einen Konter wie "aus dem Lehrbuch". Durch einen schönen und platzierten Querpass verlagerte Hanna Schmidt das Spiel auf die rechte Seite und schickte die mitgelaufene Lena Schmidt, die eine Gegenspielerin aussteigen ließ und von der Grundlinie Imageexakt auf unsere Stürmerin Anna-Lena Gruber zurücklegte. Anna-Lena verwandelte gekonnt mit einem flachen Schuss in die rechte Ecke und brachte Bieswang somit verdient in Führung. Schön freigespielt startete Anna-Lena in der 31. Minute einen tollen Alleingang auf das gegnerische Tor, wo sie jedoch von Torfrau und Abwehr ausgebremst wurde. Doch Anna-Lena passte im zweiten Versuch zur mitgelaufenen Katharina Köhler, die zum 2:0 abstauben konnte. Bieswang blieb weiterhin gefährlich gegen sehr bissige und unbequeme Röthenbacherinnen. Die Führung hätte bei einer besseren Chancenauswertung längst höher sein können, da fast alle Offensivspielerinnen sehr gute Torchancen hatten. Mit dieser 2:0-Führung wurden die Seiten gewechselt.

Trotz des 2:0 war den SFB-Frauen klar, dass das Spiel noch nicht gewonnen war, und so gingen sie weiter hochkonzentriert in die 2.Halbzeit. Die Gegnerinnen wollten jedoch auch mehr und kamen durch ihre aggressive Spielweise nun öfter vor unser Tor. In der 51. Minute gelang Röthenbach durch einen eher ungefährlichen Fernschuss überraschend der Anschlusstreffer. Derartig überrumpelt, musste sich die junge Bieswanger Mannschaft erst wieder fangen, sodass dem TSV in den nächsten zehn Minuten mehrere Schüsse auf den Kasten unserer Torfrau Saskia Kolb gelangen, die Saskia jedoch sicher abwehren konnte. Nach dieser kurzen Drangphase des Gegners wurde Bieswanger aber wieder stärker und zeigte ein
sauberes Konterspiel, jedoch mit weiterhin zu schlechter Chancenverwertung. Die sehr lauf- und spielfreudige Spielmacherin Hanna Schmidt verteilte die Bälle gekonnt und die zahlreichen Zuschauer sahen ein ansprechendes Offensivspiel. Mit vielen
ImageFouls versuchten die Gegnerinnen  allerdings die Spielzüge zu unterbinden und weiter zum Ausgleich zu kommen, doch die SFB-Abwehr stemmte sich mit viel Einsatz erfolgreich dagegen. Die Abwehr mit Jenny Jakob, Marisa Haub und Tamara Kastenhuber stand sehr sicher und ließ nichts Zählbares zu. Da Röthenbach nun sehr offensiv spielte, boten sich Bieswang einige schöne Kontermöglichkeiten. Sowohl "Sechser" Trixi Raab, als auch Kapitän Lena Schmidt und die schussgewaltige Katharina Köhler, kam zu guten Gelegenheiten im Röthenbacher Strafraum, doch eine dritter Treffer wollte einfach nicht mehr gelingen, zumal die gegnerische Torfrau sehr stark war. Auch ein weiterer Alleingang der sehr agilen Anna-Lena Gruber wurde durch die Torhüterin gestoppt. Nach 90 Minuten höchstem Kampfgeist und schöner Spielzüge hielt die Bieswanger 2:1-Führung und der sechste Sieg in der laufenden Saison war eingefahren.
Im nächsten Auswärtsspiel am kommenden Samstag um 16.00 Uhr treten die SFB-Fußballerinnen beim Tabellendritten SV Stauf an.

Es spielten: Saskia Kolb, Jennifer Jakob, Tamara Kastenhuber, Marisa Haub, Sabine Stettinger, Trixi Raab, Julia Jakob, Lena Schmidt, Hanna Schmidt, Anna-Lena Gruber, Kathrina Köhler, Doro Stadelbauer, Lina Grimm und Miriam Glöckel.

Trainer: Wolfgang Schmidt

140421_sfb-frauen-roet-04.jpg 140421_sfb-frauen-roet-05.jpg
140421_sfb-frauen-roet-07.jpg 140421_sfb-frauen-roet-08.jpg
 
< zurück   weiter >
Advertisement