Passwort vergessen?
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
Einstellungen

Der Skribent - Aktuelles aus Pappenheim

Freitag
26.Mai 2017
Bauernopfer? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Roland Kiermeyer   
Samstag, 8. März 2014

Image Roland Kiermeyer aus Bieswang hat uns einem Leserbrief mit der Bitte um Veröffentlichung übermittelt. Darin bezieht sich der Autor des Briefes auf unseren Artikel mit dem Thema  „Scharfe Attacken am politischen Aschermittwoch“.
.

Zum Artikel: Scharfe Attacken am politischen Aschermittwoch

Notariatsangestellte als Bauernopfer?

Mit großem Interesse habe ich in letzter Zeit die Berichterstattung zum Thema Grundstückverkauf der Stadt an einen Steinbruchbetrieb verfolgt. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Pappenheim, wieder einmal stellt sich mir als einfacher Bürger dieser Gemeinde die Frage wer hier versagt hat.
Ich habe in den letzten Jahren auch das ein oder andere Grundstück verkauft oder gekauft und immer war es der gleiche Ablauf. Vom Notar bekamen ich und der Vertragspartner eine Ausfertigung des ausgehandelten Vertrages zur Prüfung. Hier hätte der Verantwortliche der städtischen Verwaltung bereits feststellen müssen, dass der Kaufvertrag nicht mit dem Ratsbeschluss übereinstimmt, da ja die Kleinigkeit von ca. 30000 € nicht aufgeführt waren. Aber das macht ja nichts denn was sind schon 30000 € in einer so reichen Gemeinde. Das aber bei der Beurkundung, bei der der Notar den Kaufvertrag Wort für Wort vorließt, wieder nicht auffällt das die Kleinigkeit von 30000 € im Kaufvertrag fehlen, stellt sich mir die Frage wer hier geschlafen hat. Mit Sicherheit nicht die kleine Angestellte im Notariat
Aber sehr geehrter Herr Gronauer, es mag sein, dass Herr Friedrich Obernöder etwas übers Ziel hinausgeschossen ist, was ich hier nicht beurteilen kann. Doch er hat wenigstens bemerkt das unserer Gemeinde 30.000 € entgangen sind, was Ihnen anscheinend entgangen ist oder im Wahlkampf unter ging.
Noch etwas Herr Gronauer, es gehört zwar nicht zum oben angesprochenen Thema aber Ihre Aussage zum Bürgermeisterkandidaten der Freien Wähler finde ich sehr unpassend. Sind Frührentner schlechtere Kandidaten als andere? Er muss im Falle einer Wahl eine vernünftige Arbeit abliefern, das ist für die Wähler wichtig und nichts anderes.
 
 
Roland Kiermeyer
Bieswang




 
< zurück   weiter >
Advertisement