Passwort vergessen?
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
Einstellungen

Der Skribent - Aktuelles aus Pappenheim

Dienstag
25.Jul 2017
Startseite arrow Die Ortsteile arrow Osterdorf arrow Weihnachtliche Ehrungen bei der Jura-Höh
Weihnachtliche Ehrungen bei der Jura-Höh PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Pappenheimer Skribent   
Dienstag, 31. Dezember 2013

Image Im Rahmen ihrer Weihnachtsfeier ehrten die Schützen der Jura-Höh Osterdorf langjährige Mitglieder und kürten die Vereinsmeister. 1. Schützenmeister Erwin Knoll freute sich, dass über 60 und damit gut 2/3 aller Vereinsmitglieder der Einladung zur Weihnachtsfeier gefolgt waren.
131231_jurahoe-02.jpg

v.l. Gerd Obernöder, Richard Boscher jun., Erich Wrede, Martina Pop und Uwe Rathsam, Walter Otters, 1. Schützenmeister Erwin Knoll, Helmut Hüttinger

Foto Christa Link

In seiner kurzen  Begrüßung bedankte er sich zuerst bei seinem Organisationsteam für die Vorbereitung der Feier. Er freute sich über ein Jahr unfallfreien Schießens, über das gute Abschneiden der vier Mannschaften bei den Rundenwettkämpfen und vor allem über die Teilnahme von Lukas Wrede bei den Gau-, Bezirks-, den Bayerischen, sowie den Deutschen Meisterschaften in der Schülerklasse A mit dem Luftgewehr stehend freihändig.
Zuerst wurden die Mitglieder aber zum Gabentisch gerufen. Jedes Mitglied erhält nämlich ein kleines Geschenk. Die Reihenfolge wird vorher herausgeschossen.
Musikalisch sehr stimmungsvoll umrahmt wurde die Feier von der Kirchenband Serenidad. Nach einer lustigen Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von Martina Pop, Mona Link und Erwin Knoll, standen die Ehrungen auf dem Programm.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Fritz Mürl, Walter Otters und Helmut Hüttinger  geehrt. 10 Jahren hielten Gerd Obernöder, Richard Boscher jun., Erich Wrede, Martina Pop und Uwe Rathsam  dem Verein dieTreue.
Sportleiter Erich Wrede kürte anschließend die Vereinsmeister. Als ersten in der Jugend- und Schülerklasse seinen Sohn Lukas, der mit 185 von 200 möglichen Ringen hochgerechnet insgesamt sogar das beste Ergebnis von allen erzielen konnte. In der Schützenklasse gewann
zum ersten Mal Martina Pop mit 364 Ringen, in der Altersklasse Emil Link mit 356 Ringen und in der Seniorenklasse Erwin Knoll mit 326 Ringen. Nach einer kleinen Versteigerung klang der Abend bei Kaffee und Kuchen aus.


 
< zurück   weiter >
Advertisement