Passwort vergessen?
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
Einstellungen

Der Skribent - Aktuelles aus Pappenheim

Sonntag
17.Dez 2017
Offene Behindertenarbeit im EHP PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Pappenheimer Skribent   
Freitag, 27. September 2013

ImageRund 20 Betreute und Betreuer aus dem Bereich der Offenen Behindertenarbeit ließen sich von Prof. Dr. Joachim Grzega die Arbeit des Europäischen Hauses Pappenheim (EHP) vorstellen. Grzega berichtete über die Entstehungsgeschichte des EHP und die Zusammenarbeit mit Pappenheims Partnerstädten und verschiedenen Institutionen.

 

 

Danach berührte er die Themen Volkstracht, Musikgeschichte und Ort- und Wortgeschichte. Bei der anschließenden Diskussion unter Federführung von Elisabeth Strixner kamen alle überein, dass die prinzipiellen EHP-Angebote in Sprachen, Kulturen und Politik auch für die Offene Behindertenarbeit interessant sein könnten. EHP-Leiter Grzega erklärte, dass diese Zielgruppe für ihn Neuland sei. Er sei aber bereit, sich an diese Aufgabe zu wagen, um so einen Beitrag zum EU-Ziel der Inklusion zu leisten.

130927_behindertenarb-02.jpg

Grzega präsentiert Menschen mit Behinderung und ihren Betreuern das EHP in der traditionellen Tracht von Pappenheims Partnerstadt Coussac-Bonneval.

Foto: EHP

 

 
< zurück   weiter >
Advertisement